Der Wismarer Wochenkalender zeigt historische Bilder, Fotos und Ansichtskarten von Gebäuden, Ereignissen und Personen mit beschreibenden Texten und bietet einen kleinen Einblick in die Geschichte der Hansestadt Wismar.
Woche 49 2012

Woche 49 2012

Reimar(us) Kock, zu Beginn des 16. Jh. in Wismar geboren, ist als Reformationstheologe und Chronist Lübecks in die Geschichte eingegangen. 1524 wurde er mit dem Eintritt in das Lübecker Katharinenkloster Franziskaner, nach dessen Säkularisierung ab 1532 Prediger der Lübecker Flotte sowie der Nordseeflotte des Marx Meyer. In dieser Zeit entwickelte er sich zum Theologen der Reformation. Von 1553 bis zu seinem Tode am 16. Juni 1569 wirkte er als Hauptpastor der Lübecker Petrikirche. Zu seinen herausragenden Leistungen gehört die 1549 fertig gestellte dreibändige Chronik der Stadt Lübeck und des südlichen Ostseeraumes. Das nach seinem Tode entstandene Porträt zeigt Reimar Kock als Pastor an St. Petri zu Lübeck. Das Barett, hier mit Ohrenklappen, galt seinerzeit als Zeichen gebildeter Stände.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

  •  

Zufallsbild

Beliebte Schlagwörter