Der Wismarer Wochenkalender zeigt historische Bilder, Fotos und Ansichtskarten von Gebäuden, Ereignissen und Personen mit beschreibenden Texten und bietet einen kleinen Einblick in die Geschichte der Hansestadt Wismar.
Woche 50 2003

Woche 50 2003

Zwischen dem ausgehenden 13. Jahrhundert und der Mitte des 15. Jahrhunderts entstand die dreischiffige Marienkirche, die älteste der drei gotischen Wismarer Backsteinkirchen, hier in einer Ansicht aus Osten. „Sankt Maria ist eine frauenfeine Riesin. Der Turm stolz erhoben wie ein königliches Haupt, der Leib schlank und edel, die Strebbögen steif gespreizt“, schrieb Fritz Mielert 1922 in seinem „Niedersachsenbuch“. In einer Aprilnacht 1945 wurde das Kirchenschiff durch Luftminen stark beschädigt, stand als stabile Ruine bis 1960, um dann „auf Befehl von oben“ und gegen den Willen der Einwohner gesprengt zu werden. Nach der Sanierung des Turmes und der Seitenschiffe ist dieses Wismarer Wahrzeichen eine wichtige Station auf der „Straße der Backsteingotik“.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

  •  

Zufallsbild

Beliebte Schlagwörter