Der Wismarer Wochenkalender zeigt historische Bilder, Fotos und Ansichtskarten von Gebäuden, Ereignissen und Personen mit beschreibenden Texten und bietet einen kleinen Einblick in die Geschichte der Hansestadt Wismar.
Woche 26 2005

Woche 26 2005

Dieses Bild zeigt den Jahn-Sportpark in Wismar-Süd. Trainiert die Gymnastik-Formation gerade für ein Deutsches Turn- und Sportfest in Leipzig? Doch wer weiß noch, dass sogar dieser kleine Sportplatz etwas mit dem legendären „Wunder von Bern“ zu tun hat, als die deutsche Nationalmannschaft sensationell das Endspiel um die Fußball- Weltmeisterschaft gegen Ungarn gewann? Denn ein Mitglied dieses Teams, das während des Turniers verletzt ausschied, war ein gewisser Fritz Laband, genannt Günter Laband, ein Fußballer, der Anfang der 50er-Jahre in der Mannschaft von Wismar-Süd spielte, die auf dem Jahn-Sportplatz zu Hause war. Dank seines großen Talents gehörte er bald zum Kader der DDR-Auswahl. Dann holte ihn Sepp Herberger in die westdeutsche Nationalmannschaft und Laband wechselte von Wismar zum Hamburger Sportverein.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

  •