Der Wismarer Wochenkalender zeigt historische Bilder, Fotos und Ansichtskarten von Gebäuden, Ereignissen und Personen mit beschreibenden Texten und bietet einen kleinen Einblick in die Geschichte der Hansestadt Wismar.
Woche 12 2006

Woche 12 2006

Vorhang auf für Lisa Kuß, geb. Draehmpaehl. Gemäß der alten Theaterweisheit, dass jung anfangen soll, wer groß rauskommen will, trat sie, grade 18 Jahre alt geworden, am 23. März 1956 der Niederdeutschen Bühne Wismar bei – und debütierte, wie auf dem Bild zu sehen, als „Toseggersch“, als Souffleuse, in „De verflixte Strump“. Aber schon bald begann mit dem Sprung aus dem „Kasten“ auf die Bühne ihre Laufbahn als Schauspielerin. Bis heute hat sie in zahllosen Rollen nicht nur den Männern im Publikum tüchtig eingeheizt. 1967 übernahm sie die Leitung der Bühne, wurde als Regisseur zugleich ihr künstlerischer Leiter und gewann außer ihrem späteren Ehemann auch beide Kinder, Schwiegertochter und drei Enkel für die Bretter, die die Welt bedeuten. Die Trägerin des Bundesverdienstkreuzes hat in 63 Inszenierungen mitgewirkt, 27 Rollen gestaltet und war an über 2000 Einsätzen der Bühne beteiligt.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

  •  

Zufallsbild

Beliebte Schlagwörter