Der Wismarer Wochenkalender zeigt historische Bilder, Fotos und Ansichtskarten von Gebäuden, Ereignissen und Personen mit beschreibenden Texten und bietet einen kleinen Einblick in die Geschichte der Hansestadt Wismar.
Woche 10 2010

Woche 10 2010

Der Kapp-Putsch war am 13. März 1920 in Berlin ausgebrochen, erfasste Teile von Thüringen, Sachsen und das Ruhrgebiet, konnte jedoch nach fünf Tagen beendet werden. In den „Randgebieten“, so auch in Mecklenburg, wüteten einzelne Freikorps auf eigene Faust weiter. Wie u. a. in Rostock, Schwerin, Güstrow und Stavenhagen traten auch in Wismar beherzte Arbeiter den anrückenden Roßbach-Truppen entgegen, konnten jedoch trotz einiger Feuergefechte die Besetzung der Stadt nicht verhindern. Dieses Foto vom März 1920 an der Ecke Altböterstraße / Hinter dem Rathaus hat der Fotograf vermutlich unter Lebensgefahr aufgenommen. Die Roßbach-Truppen besetzten ausgewählte Häuser und sperrten ganze Straßen ab. „Halt! Wer weitergeht wird erschossen!“ lesen die Passanten auf dem Schild und waren in ihrer Bewegungsfreiheit stark eingeschränkt.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

  •