Der Wismarer Wochenkalender zeigt historische Bilder, Fotos und Ansichtskarten von Gebäuden, Ereignissen und Personen mit beschreibenden Texten und bietet einen kleinen Einblick in die Geschichte der Hansestadt Wismar.
41 2018

41 2018

Das Haus in der Mecklenburger Straße 49 wurde schon im alten Stadtbuch von 1680 als Bude-Haus bezeichnet. Bei Baumaßnahmen zur Sanierung des Hauses wurde festgestellt, dass dies das älteste Haus in der Straße ist. Es wurde mehrmals im Laufe der Jahrhunderte umgebaut und erhielt sein heutiges Aussehen etwa zur Mitte des 19. Jahrhunderts. Auf der rechten Seite der Fotokarte sehen wir den Eigentümer des Hauses, den Rentner Ludwig Kloth, am Fenster stehen. Im Erker auf der linken Seite des Hauses schaut die Witwe des Glasermeisters Mathilde Joseph heraus, die dort noch ein Geschäft als Handschuhwäscherin hatte. In den 1930er Jahren betrieb Hella Venzmer dort eine Kolonialwarenladenhandlung. Zu DDR-Zeiten war die Frisörmeisterin Maria Knie mit ihrem Friseursalon hier zu finden. Heute betreibt Ilka Lechner hier einen Friseursalon.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

  •  

Zufallsbild

Beliebte Schlagwörter